Deutschland wird digital – muss die Handschrift noch leserlich sein?

bloecker.blog

… und mehr. Dazu heute einige Gedanken.

Lebenslauf bei einer Bewerbung, in der Regel handschriftlich, auch heute noch.

Warum eigentlich? Wird das so bleiben?

Weil bei der Bewerbung mehr geprueft wird, als der Text, es geht immer auch um einen Eindruck, deshalb ist meist ein Photo Pflicht und auch die Handschrift.

Was sagt die nun aus?

Zunaechst weist sie aus, dass jemand leserlich schreiben kann, wenn er / sie sich Zeit nimmt.

Dazu macht sich der Personalchef / Chef ein Bild davon, ob jemand fehlerfrei schreiben kann, wenn er / sie sich Muehe gibt.

Was spricht gegen einen CV in tabellarischer Form?

Nichts, wenn er zusaetzlich beigefuegt wird, er dient der Uebersicht und kann Daten und Fakten enthalten, die nicht in einen handgeschriebenen Lebenslauf gehoeren.

Soll man in den ersten Schuljahren eine gute Handschrift foerden?

Mit Sicherheit, denn wer nicht leserlich schreiben kann, wird sicherlich im Berufsleben Probleme bekommen, auch…

View original post 41 more words