pointers

In den frühen Tagen der Traumzeit, als gerade die Flinders Ranges entstanden, machten sich zwei Brüder in einem unwegsamen Berggelände zusammen auf die Jagd.
Nach einiger Zeit erlegten sie ein Emu, das einer der Brüder auf dem Kopf zum Lagerplatz trug. Sie setzten die Jagd bis zum Mittag fort und wollten das Emu gerade auf dem Feuer braten, als plötzlich ein kräftiger Wind aufkam und das Feuer dermaßen entfachte, dass Blätter und brennende Zweige sich überall verteilten. Das Gras um sie herum fing sofort Feuer und sie mussten fliehen, um nicht selbst im Feuer umzukommen. Schließlich kletterten sie den Hang hinauf, um sich vor dem rasch um sich greifenden Feuer zu retten.
Nach einiger Zeit blieb ihnen nichts anders übrig, als den höchsten Punkt zu erklettern, nämlich den Gipfel. Doch auch dort waren sie vor dem Feuer und dem Rauch nicht sicher: Sie mussten den Sprung in den Himmel wagen, wo sie beide noch heute als Zeiger des Kreuzes des Südens zu sehen sind.