bloecker.blog

Mich beschäftigen bei allen Berichten über die sogenannte Eurokrise, Griechenland, Wahl in Italien und jetzt Zypern, wie in den Medien mit zentralen Begriffen umgegangen wird. Nach den “Wutbürgern”, entstanden u.a. im Kontext von nicht finanzierbaren Großprojekten wie Stuttgart 21 und Berliner Flughafen, lesen wir jetzt u.a. von “Zwangsabgaben”, die Menschen in Europa nicht bereit seien zu zahlen. Was sind denn “Zwangsabgaben” im Unterschied zu Steuern? Sind Steuern nicht in erster Linie “Zwangsabgaben”? Zumal dann, wenn ich als Bürger nicht mitentscheiden kann, was mit diesen Beträgen geschieht? Sind die Gebühren für Rundfunk und Fernsehen in Deutschland “Zwangsabgaben”? In anderen Ländern Europas und der Welt dürften “Wutbürger” auf die Straße gehen, sollten sie plötzlich Gebühren für Rundfunk und Fernsehen bezahlen! Und wie soll ich das denn nun finden, wenn Herr Jauch oder Thomas Gottschalk mit den von mir mitfinanzierten “Zwangsabgaben” ein überdimensionales Gehalt “abzocken”?

Es gibt offenbar noch viel Erklärungsbedarf in Europa!…

View original post 292 more words