…tun sich auf, analysiert man die Ergebnisse der Wahlen in Italien: 25 % Nichtwähler – (zugegeben, die gibt es auch in anderen europäischen Ländern) – ca 30 % wählen einen korrupten Clown, den außerhalb Italiens keiner mehr ernst nimmt und 30 % wählen einen Populisten und Exclown und dessen Truppe, die politisch kaum einzuschätzen ist! Ein schwarzer Tag für jeden, der noch an die europäische Idee und Überwindung aller Grenzen glaubt wie ich! Ich bin kein Italiener und weiß nicht, was dort los ist, aber die Begründung einer Berlusconi Wählerin macht mich doch nachdenklich: Er repräsentiere eben Italien, man stehle wenn es etwas zu stehlen gibt und man vermeide Steuern, wenn sich eine Gelegenheit dazu bietet. Wo sind die mündigen und informierten Bürger/-innen? Wir sind noch weit von einer wirklichen europäischen Demokratie entfernt!

Nachtrag: “Populismus, Geschrei und Lüge”, so ein Kommentar in der heutigen SZ! Berlusconi habe mit zwei Botschaften “schnell aufgeholt”: Weniger Staat und weniger Steuern! (ARD Nachtmagazin)

The British author Tim Parks has lived in Italy for more than 30 years and writes about the Italians voters and their political illusions…
New York Times, Opinions